Da Medikamente zur Gewichtsreduktion immer beliebter werden, können viele, die davon profitieren könnten, sie nicht bekommen (2024)

Die Nachfrage nach Medikamenten zur Gewichtsreduktion ist im letzten Jahr so ​​stark gestiegen, dass Semaglutid – besser bekannt unter den Markennamen – eingeführt wurdeOzempic und Wegovy– war in Apotheken im ganzen Land Mangelware. Ärzte, die adipöse Patienten behandeln, sind zunehmend frustriert darüber, dass die Menschen, die die Injektionsmedikamente wirklich benötigen, sie nicht bekommen.

Siebzig Prozentder Amerikaner sind übergewichtig oder fettleibig und haben ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen. Entsprechend derZentren für Krankheitskontrolle und PräventionNicht-hispanische schwarze Erwachsene weisen die höchste Fettleibigkeitsrate auf, gefolgt von hispanischen Erwachsenen.

Schwarze Erwachsene sowie nicht versicherte oder einkommensschwächere Frauen und andere Gruppen mit hoher Fettleibigkeitsrate – also die Menschen, deren Gesundheit am meisten von einem deutlichen Gewichtsverlust profitieren könnte – erhalten jedoch laut Adipositas-Ärzten am seltensten die teuren Medikamente .

Ozempic, das für Menschen mit Diabetes zugelassen ist, aber zur Gewichtsreduktion off-label verschrieben wird, und Wegovy, das zur Gewichtsreduktion zugelassen ist, können Preise von mehr als 1.000 US-Dollar pro Monat haben. Keines der beiden Medikamente ist für die Gewichtsabnahme abgedecktdie meisten Versicherungspläne.

„Die meisten meiner Patienten können es sich nicht leisten, 1.300 US-Dollar pro Monat zu zahlen, insbesondere für ein Medikament, das sie langfristig einnehmen müssen“, sagte Dr. Veronica Johnson, Adipositas-Spezialistin bei Northwestern Medicine in Chicago. „Als schwarze Frau behandle ich Patienten, die wie ich aussehen, und weiß, dass viele schwarze Frauen mit der Krankheit Fettleibigkeit zu kämpfen haben. Leider kann ich viele meiner Patienten nicht so behandeln, wie ich es gerne hätte.“

Da Medikamente zur Gewichtsreduktion immer beliebter werden, können viele, die davon profitieren könnten, sie nicht bekommen (1)

Der fehlende Zugang zu dieser neuen Klasse von Medikamenten zur Gewichtsabnahme in solch gefährdeten Gruppen sei „wütend“, sagte Dr. Jennifer Mieres, Chief Diversity and Inclusion Officer und Professorin für Kardiologie bei Northwell Health in New York.

„Dies sind die Gemeinden mit der höchsten Belastung durch Fettleibigkeit, der höchsten Belastung durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen und der höchsten Sterblichkeitsrate durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, sagte Mieres. „Es ist ein Verbrechen, weil Herzerkrankungen vermeidbar sind.“

Novo Norodisk, der Hersteller beider Medikamente, gab an, dass 81 % der Wegovy-Patienten Frauen seien. Das Unternehmen hat es nicht nach Rasse aufgeschlüsselt.

Diese Statistiken bedeuten jedoch nicht, dass die Mehrheit der Frauen, die möglicherweise Medikamente benötigen, diese auch bekommt.

Aktuelle Nachrichten zu Medikamenten zur Gewichtsreduktion

  • Wie es ist, Ozempic oder Wegovy einzunehmen
  • Nach Angaben des Unternehmens dürfte sich die Versorgung mit dem Abnehmmedikament Wegovy in den nächsten Monaten verbessern
  • Was passiert, wenn Sie die Einnahme eines Medikaments zur Gewichtsreduktion abbrechen?Viele Menschen nehmen wieder an Pfunden zu.

„Das Beste, was wir je gesehen haben“

Ozempic und Wegovy sind das gleiche Medikament, Semaglutid, aber in unterschiedlichen Dosierungen erhältlich. Sie wirken als Appetitzügler und helfen, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, indem sie den Körper dazu veranlassen, Insulin auszuschütten. Wegovy ist als Medikament zur Gewichtsreduktion für Erwachsene mit Fettleibigkeit sowie für Menschen mit einem BMI von mindestens 27 zugelassen, die außerdem an einer gewichtsbedingten Erkrankung wie Bluthochdruck oder hohem Cholesterinspiegel leiden.Studienhaben gezeigt, dass Wegovy das Körpergewicht um 15 % reduzieren kann.

„Diese Medikamente gegen Fettleibigkeit sind die besten, die wir je gesehen haben“, sagte Dr. Shauna Levy, Spezialistin für Fettleibigkeitsmedizin und medizinische Direktorin des Tulane Bariatric Center in New Orleans. „Sie sind eine enorme Erweiterung unseres Arsenals an Adipositas-Behandlungen.“

Das heißt, sagte Levy, nur, wenn die Patienten sie tatsächlich bekommen könnten.

„Die Patienten, die ich sehe, möchten, dass sich ihre Knie besser fühlen, ihre Hüften sich besser fühlen, ihr Blutdruck besser wird und ihr Diabetes besser wird“, sagte Levy. „Aber wenn sie reinkommen, muss ich ihnen sagen: ‚Es tut mir leid, ich würde Ihnen das verschreiben, aber es wird 1.200 Dollar pro Monat kosten, weil Ihre Versicherung das nicht übernimmt.‘ Es ist traurig."

Genau das hat Levy Tania Matoa, 26, aus Metairie, Louisiana, erzählt.

Matoa begann mit ihrem Gewicht zu kämpfen, nachdem ihr Sohn Cailan im Jahr 2021 geboren wurde. Sie versuchte es mit intermittierendem Fasten, schnitt Kohlenhydrate ab und fügte Aerobic zu ihrem Trainingsprogramm hinzu.

„Ich sah immer wieder, wie die Zahl auf der Skala stieg“, sagte sie. „Ich dachte, offensichtlich stimmt etwas nicht.“ Sie wollte Hilfe beim Abnehmen, um ihr Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, zu verringern.

„Vielleicht habe ich es im Moment nicht, aber es kommt in meiner Familie vor. Fast jedes einzelne Mitglied meiner Familie hat es“, sagte Matoa. „Der springende Punkt ist, dass ich es nicht entwickle und gesund bleibe.“

Da Medikamente zur Gewichtsreduktion immer beliebter werden, können viele, die davon profitieren könnten, sie nicht bekommen (2)

„Dr. Levy sagte: ‚Nun, ich habe schlechte Nachrichten‘“, erinnert sich Matoa. Obwohl sie über ihren Arbeitgeber privat versichert ist, sagte Levy, dass die Krankenversicherung die neuen Medikamente zur Gewichtsreduktion nicht bezahlen würde. Bei 1,75 m und 182 Pfund ist Matoa’sBody-Mass-Indexbeträgt 34,4.

Eine Operation zur Gewichtsreduktion ist jedoch abgedeckt. Aber sich eine Auszeit zu nehmen, um sich einer solchen Prozedur zu unterziehen und sich davon zu erholen, ist für Matoa kein Problem.

„Ich muss arbeiten. Ich muss auf mein Kind aufpassen“, sagte sie. „Ich kann nicht einmal ein paar Tage frei nehmen, weil ich dann ohne Bezahlung auskommen würde. Das ist einfach keine Option.“

Werden Medikamente zur Gewichtsreduktion von der Versicherung übernommen?

Derüberwiegende Mehrheit der Krankenversicherungen– insbesondere solche, die ältere Erwachsene und Familien mit niedrigem Einkommen betreuen – übernehmen keine Medikamente zur Gewichtsabnahme.

Medicare zahlt für bariatrische Operationen, nicht jedoch für Medikamente gegen Fettleibigkeit, einschließlich Medikamente gegen Anorexie, Gewichtsabnahme und Gewichtszunahme, sagte ein Sprecher der Centers for Medicare & Medicaid Services gegenüber NBC News.

Und laut einem Bericht von 2022 zahlen landesweit weniger als 20 Medicaid-Programme dafürStädtisches Institut, eine gemeinnützige Forschungsorganisation.

AHIP, eine Gruppe, die die Versicherungsbranche vertritt, behauptet, dass es noch nicht genügend Beweise dafür gibt, dass die Medikamente wirksame Optionen für eine langfristige Gewichtsabnahme sind.

„Es gibt Hinweise darauf, dass Patienten möglicherweise nicht in der Lage sind, ihren Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten, wenn sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen“, sagte David Allen, ein AHIP-Sprecher. „Außerdem gibt es nur begrenzte Langzeitnachweise dafür, dass Patienten, die diese Medikamente einnehmen, einen dauerhaften Nutzen darin sehen, das Risiko von Komorbiditäten wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern.“

C. Noel Bairey Merz, wissenschaftlicher Berater der Women's Heart Alliance und Direktor des Barbra Streisand Women's Heart Center am Cedars-Sinai Heart Institute in Los Angeles, sagte, dass die Wirkung der Medikamente auf die Gewichtsabnahme möglicherweise nicht ihren tatsächlichen gesundheitlichen Nutzen widerspiegelt . Sie wurden als Medikamente gegen Typ-2-Diabetes entwickelt. Daher hätten die Medikamente „eindeutig einen kardiovaskulären Nutzen“, unabhängig vom Gewichtsverlust einer Person, sagte sie.

Um es klarzustellen: Semaglutid ist nicht die Lösung für alle Menschen mit Fettleibigkeit. Es kann schwerwiegende Nebenwirkungen wie Erbrechen und Übelkeit verursachen. Wie bei der Behandlung anderer Krankheiten können unterschiedliche Therapieformen erforderlich sein.

Dennoch sei die massive Lücke im Versicherungsschutz für Medikamente zur Gewichtsreduktion auf Gewichtsdiskriminierung zurückzuführen, sagte James Zervios, Vizepräsident und Stabschef der Obesity Action Coalition.

„Als Gesellschaft haben wir immer noch die Einstellung, dass Fettleibigkeit ein kosmetisches Problem ist und kein Stoffwechselproblem oder eine Krankheit“, sagte Zervios.

Den meisten Patienten, die wegen ihres Gewichts einen Arzt aufsuchen, wird oft einfach geraten, „zu versuchen, weniger zu essen und sich mehr zu bewegen“ oder ein Ernährungstagebuch zu führen, sagte er.

„Das heißt nicht, dass Verhaltenskomponenten keinen Platz im Behandlungsplan haben“, sagte Zervios, „aber es kann nicht das Einzige sein.“

FolgenNBC-GESUNDHEITAnTwitter&Facebook.

Erika Edwards

Erika Edwards ist Autorin und Reporterin für Gesundheits- und Medizinnachrichten für NBC News und „TODAY“.

Stephanie Gosk

,

Berkeley Lovelace Jr.

Und

Lauren Dunn

beigetragen

.

Da Medikamente zur Gewichtsreduktion immer beliebter werden, können viele, die davon profitieren könnten, sie nicht bekommen (2024)

FAQs

Was ist das beste Medikament zum Abnehmen? ›

Der Wirkstoff Orlistat, zum Beispiel in Xenical® und Orlistat-ratiopharm®, hat sich in klinischen Studien als unterstützendes Medikament zum Abnehmen bewährt. Tabletten oder Kapseln mit Orlistat werden zum Essen eingenommen und reduzieren die Aufnahme von Fetten aus der Nahrung.

Welche Medikamente erschweren das Abnehmen? ›

Insulin und Kortison begünstigen Adipositas und erschweren das Abnehmen.

Welche Medikamente sorgen für Gewichtszunahme? ›

Bei folgenden Wirkstoffen wird häufiger eine ungewollte Gewichtszunahme beobachtet:
  • Antidepressiva und Antipsychotika.
  • Betablocker.
  • Kortison und kortisonähnliche Wirkstoffe (Glucocorticoide)
  • Antikonvulsiva (gegen Epilepsie)
  • Allergiemittel (Antihistamine)
  • Diclofenac oder Ibuprofen.
  • Migränemittel (Flunarizin und Pizotifen)

Wie viel Kilo kann man mit Ozempic Abnehmen? ›

Auch das führt zu einem längeren Sättigungsgefühl. Deshalb verlieren Menschen, die Ozempic nehmen, bis zu 17 Prozent ihres Körpergewichts.

Was regt den Stoffwechsel an zum Abnehmen? ›

Koffeinhaltige Getränke (Kaffee, grüner Tee, Oolong-Tee), Wasser, dunkle Schokolade, Chili sowie Proteine (Hülsenfrüchte, Ei, Fisch, Fleisch, Tofu, Tempeh) können den Stoffwechsel anregen und so die Gewichtsabnahme fördern. Bei einem langsamen Stoffwechsel sollte auf eine proteinreiche Ernährung Wert gelegt werden.

Wie haben die wollnys so gut abgenommen? ›

Im Netz kursierten von einigen Fans der Familie Gerüchte, dass die Schwestern sich einer Magen-OP unterzogen haben, um abzunehmen. Die Wollnys allerdings sagen: Sie haben durch Ernährung und Sport abgenommen.

Welches Hormon fehlt Wenn man nicht abnimmt? ›

Der oft diagnostizierte Progesteronmangel verhindert so das Abnehmen. Auch Frauen benötigen Testosteron. Ein Mangel führt zum kritischen Bauchfett.

Welche drei Hormone stoppen die Fettverbrennung? ›

Vor allem diese drei Hormone steuern das Abnehmen ungemein.
  • Diese drei Hormone helfen beim Abnehmen. ...
  • Cortisol – das Stresshormon. ...
  • Grhelin – das Hungerhormon. ...
  • Leptin – das Sättigungshormon. ...
  • Deshalb funktionieren Crash-Diäten langfristig nicht. ...
  • Wie hält man die Hormonlevel in Balance?
Feb 9, 2023

Was tun wenn das Gewicht nicht runter geht? ›

Ein moderates Kaloriendefizit ist der beste Weg, um langfristig abzunehmen. Aufbau von Muskelmasse, Wassereinlagerungen oder Stress sind mögliche Gründe, warum das Gewicht nicht weniger wird. Unterstützung ist wichtig: Eine Ernährungsberatung, wie die von Oviva, bietet sinnvolle Hilfe beim Abnehmen.

Welches Hormon führt zu Gewichtszunahme? ›

Je mehr Ghrelin die Magenschleimhaut ausschüttet, desto größer ist der Hunger. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Ghrelin den Appetit erhöht. So beeinflusst das Hormon das Gewicht. Vor dem Essen steigt der Ghrelinspiegel, danach sinkt er wieder.

Welche Medikamente regen den Stoffwechsel an? ›

Es gibt viele vorteilhafte stoffwechselfördernde Ergänzungen in PhenQ, einschließlich Koffein, Nopal-Kaktus, L-Carnitin, Alpha-Lacy's Reset, Chrom Picolinat und Capsimax (eine Mischung aus Koffein, Capsaicin, Vitamin B3 und Piperin).

Was kostet 1 Spritze Ozempic? ›

Dünn statt gesund? Apotheken können das rezeptpflichtige Medikament jetzt auch im Großhandel bestellen. Die Kosten für das Medikament gibt Novo Nordisk laut der DAZ zu einem Apothekenabgabepreis für die höchste Dosis mit "gut 300 Euro" für eine 4-Wochen-Ration an.

WAS verschreiben Ärzte bei Übergewicht? ›

Aktuell sind in Deutschland zur Gewichtsreduktion die verschreibungspflichtigen Medikamente Orlistat, und Liraglutid 3,0 mg verfügbar. Im Laufe des Jahres wird zudem die Markteinführung von Semaglutid 2,4 mg erwartet, welches seit Januar 2022 ebenfalls EU-weit für die Behandlung von Adipositas zugelassen ist.

Wo bekomme ich Ozempic ohne Rezept? ›

Ozempic ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das in Form eines Ozempic-Pens erhältlich ist, der einmal wöchentlich subkutan in den Oberarm oder den Bauch injiziert wird. Die Anfangsdosis ist niedrig und wird im Laufe der Zeit unter ärztlicher Aufsicht schrittweise erhöht.

Was ist besser zum Abnehmen Saxenda oder Ozempic? ›

Saxenda ist weniger wirksam als Ozempic bzw. Wegovy. Der Schlüssel zum Gewichtsverlust ist auch mit Saxenda die Ernährungsumstellung – Oviva unterstützt Sie dabei!

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Nathanial Hackett

Last Updated:

Views: 6446

Rating: 4.1 / 5 (72 voted)

Reviews: 87% of readers found this page helpful

Author information

Name: Nathanial Hackett

Birthday: 1997-10-09

Address: Apt. 935 264 Abshire Canyon, South Nerissachester, NM 01800

Phone: +9752624861224

Job: Forward Technology Assistant

Hobby: Listening to music, Shopping, Vacation, Baton twirling, Flower arranging, Blacksmithing, Do it yourself

Introduction: My name is Nathanial Hackett, I am a lovely, curious, smiling, lively, thoughtful, courageous, lively person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.